Therapie

Therapeutisches Umfeld
Unser Therapiezentrum bietet verschiedene, den Kindern angepasste, Betreuungsmöglichkeiten wie Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie und Psychomotorik an.

Das Ambulatorium ist für Kinder/Jugendliche zwischen 0 und 20 Jahren bestimmt, deren Probleme den IV-Leistungen für medizinisch-therapeutische Massnahmen in Ergo- und Physiotherapie entsprechen. Es nutzt die Kompetenzen des Instituts (Räumlichkeiten, therapeutisches Team).

Therapeutische Zielsetzungen
Die therapeutische Betreuung hat zum Ziel die Entwicklung der sensomotorischen, kognitiven, sozialen und kommunikativen Fähigkeiten des Kindes zu unterstützen und somit eine Verbesserung seiner Lebensqualität zu ermöglichen. Weiter werden seine Selbständigkeit und seine soziale Integration gefördert und präventive Gesundheitsmassnahmen gewährleistet. Die therapeutischen Leistungen umfassen auch das Herstellen, Erproben und Anpassen von Hilfsmitteln. Das Therapieteam zeigt dem Kind/Jugendlichen, seinen Eltern oder den nahestehenden Personen, entsprechend angepasste Bewegungen und Übungen.

Therapeutische Strukturen
Räumlichkeiten
Die Räume sind mit den Behandlungsangeboten angepassten Therapiematerialien ausgestattet. Eine ständige Überprüfung der Einrichtungen, des Materials (Neuheiten, Erneuerungen…) und deren Benützung erlaubt uns jeweils auf dem neusten Stand in Bezug auf Qualität und Anforderungen zu sein.

Organisation
Die Bedürfnisse jedes Kindes werden jeweils in einer Standortbestimmung abgeklärt und die vorgeschlagenen Therapien vom verantwortlichen Arzt der Institution angeordnet. Die Behandlungen erfolgen im Rahmen unserer Möglichkeiten und unserer internen Organisation. Alle therapeutischen Massnahmen (Inhalt, Dauer, Häufigkeit) werden durch den Arzt begleitet. Nach Möglichkeit werden je Kind nicht mehr als eine Therapie pro Halbtag und sechs Mal pro Woche durchgeführt.

Angebot
Jeder Therapeut wählt die den individuellen Bedürfnissen des Kindes angepasste Therapie. Er hat die Möglichkeit in Gruppen oder individuell zu arbeiten. Die Leistungen können an verschiedenen Orten erbracht werden wie in den Klassen, auf den Wohngruppen und/oder an den Orten ausserhalb des Instituts wo sich die Kinder aufhalten (Geschäfte, Spielplatz, bei der schulischen Integration oder zu Hause…). Um eine optimale Behandlung zu gewährleisten kann auch eine Co-Therapie in Betracht gezogen werden.

Therapeutisches Team
Das therapeutische Team setzt sich zusammen aus Logopäden, Psychomotoriktherapeuten, Ergotherapeuten und Physiotherapeuten. Sie bilden sich weiter aus im Bereich der Pädiatrie und wenden ihr Fachwissen in den verschiedenen therapeutischen Disziplinen an. Das therapeutische Team ist zuständig für eine regelmässige Betreuung.